Sonntag, 23. Juli 2017

Rezension von Michaela zu "Wenn gestern unser morgen wäre (Liebesroman)" von Kristina Moninger



*****
Eintauchen und Träumen
Von Lesemama am 23. Juli 2017

 Wenn gestern unser morgen wäre ist im Juni 2017 von Kristina Moninger beim FeuerWerke Verlag erschienen.
Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.

 Meine Meinung:
Fallenlassen, träumen, loslassen und mitfühlen. Vom ersten Kapitel an war ich von der Geschichte verzaubert. Absolut flüssig zu lesen, ein wirkliches Lesevergnügen. Spannend und mitreisend. Der Schreibstil ist so gefühlvoll, dass man nie wieder aus der Geschichte auftauchen möchte. Ich habe selten so ein tolles Buch gelesen wie dieses. Auf alle Fälle ein absolutes Highlight in meinem Lesejahr. Die nächsten Bücher werden es jetzt sehr schwer haben mich so zu berühren wie dieses. Die Geschichte um Liebe, Glaube, Hoffnung und die Frage was ist schon Perfekt oder normal, ist mehr als 10 Sterne wert. Das Cover alleine verdient schon 5 Sterne, da es einen zum Träumen einlädt. Vielen Dank an die Autorin und den FeuerWerke Verlag für so eine perfekte Geschichte. Dieses Buch werde ich auf alle Fälle weiterempfehlen. Von mir eine ganz klare kauf- und Leseempfehlung. Wer dieses Buch nicht gelesen hat, hat was verpasst.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html