Donnerstag, 20. Juli 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Für die Liebe und das Leben" von Jana von Bergner



*****
Was für eine Lebens - Geschichte!
Von Beate Majewski am 20. Juli 2017

Um hier nicht den Inhalt zu verraten, was ich persönlich als No go ansehe, kann ich nur eins sagen: Meine Empfehlung! Meine Empfehlung, lest diese Story! Sie erzählt die Geschichte von Vivien Fink und Adam Lechner. Das Schicksal führt diese Menschen zusammen, und der Leser erlebt realistisch wie ungewöhnlich, ungerecht, schmerzhaft und verzweifelt das Leben sein kann. Die beiden tragen einen Rucksack voll mit vergangenen Schmerzen mit sich und suchen im Labyrinth den Weg zu sich selber. Kein Kitsch, kein Drama, sondern realisiert sind die Dialoge und Gedanken der Charaktere und man fühlt sich wie ein stummer Begleiter mitten im Geschehen. Das Ende der Story zeigt, dass uns das Leben auch Hoffnung schenkt, wenn man es lieben kann! Eine Geschichte die mich komplett überzeugt und berührt hat, vor allem die vielen Details die so lebensnah sind. Überzeugte 5 Sterne plus ♡♡♡ für Cover und Titel!
100 % Empfehlung.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html