Freitag, 14. Juli 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Acht Sommer und eine Distel" von Juliane Vogler


***
 Gutes Thema, schwer zu verstehen.
Von Beate Majewski am 14. Juli 2017
Diese Geschichte ist vom Thema her gut durchdacht und einige Passagen sind stimmig und nachvollziehbar. Der Schreibstil ist äußerst anstrengend, kurze Sätze, ständige Gedankensprünge, Von einem Satz zum nächsten folgt ein neuer Handlungsort, das ist kaum nachvollziehbar und für mich nicht logisch. Beim Lesen überkam mich eine Hilflosigkeit und immer wieder unbeantwortete Fragen taten sich auf. Leider ist das Cover das Beste für mich, sowie die Idee der Geschichte und ein Mädchen das eine Schutz Geschichte verdient hat… in einer anderen Ausdrucksweise für mich.
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html