Donnerstag, 31. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Kein gewöhnlicher Mord" von Anna Mattheo


Meine Rezension zu dem Brand neusten Werk von Anna Mattheo.
Herzlichen Dank für die Bereitstellung.

Das ist der dritte Teil aus der REIHENFOLGE von Horst Rabe, und seinem Team.
Ermittler bei der Soko Mord.
Diese Geschichte ist spannend im Aufbau, bezieht das Privatleben der Ermittler mit ein und spiegelt wie Beruf, Berufung oft zur Belastung wird.
Ein Spagat zwischen Job und privater Alltag.
Das ist in dieser Geschichte hervorragend ausgearbeitet und zeigt deutlich die Belastung beider Seiten und ihre Entwicklung!
Das Thema "Mord" ist aktuell und sehr mutig. Dark Rooms, Internet Vernetzung und Missbrauch von Schutzbefohlenen zeigen Ihre Spätfolgen.
Die Geschichte ist unblutig und dennoch verlangt sie dem Leser Einiges ab.
Respekt für den Mut und dem Charakter von Horst Rabe und seinem Team.
Absolute Empfehlung von mir.
*****
Horst Rabe ermittelt und dieser Fall ist: Aktueller geht nimmer!
Von Beate Majewski am 31. August 2017
Format: Kindle Edition

 Der dritte Teil des Ermittlerteams aus Österreich hat mich unfassbar emotional getroffen, ist es Aktuell, abscheulich und so weit verbreitet wie eine ernst zu nehmende Epidemie! Eine Familie und ihre Freunde, eine Schule, Lehrer, Schutzbefohlene und ihr Schicksal werden hier in dieser Geschichte verknüpft.
Darknet Plattformen sind ein Thema, psychologischer Tiefgang, und eine realistische Geschichte die jeder Leser aus der Presse kennt wird hier zu einem Fall. Horst Rabe ist ein merkwürdiger Typ, in seinem privaten Umfeld erlebt er selbst wie stark sein Beruf, zur Berufung und zur Belastung wird.
Meinen Respekt an diesem Job der Ermittler und an die Autorin, diese Tabu Themen in so einer deutlichen Sprache umzusetzen.
Ich bin völlig in der Spannung des Buches versunken und bleibe Fan dieser Reihe.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Rezension von Michaela zu dem Buch "Das Rauschen der Wellen (South African Love)" von Patrick Schnalzer



*****
Sarah, die Wale und die Liebe
Von Lesemama am 31. August 2017
Format: Taschenbuch

 South African Love: Das Rauschen der Wellen ist im März 2017 von Patrick Schnalzer bei CreateSpace Independent Publishing Platform erschienen.

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe und auf einem Blog beworben wurde.

Meine Meinung:
Das Cover ist ansprechend, der Schreibstil interessant und flüssig.
Die Geschichte rund um Sarah gefällt mir sehr gut.
Sarahs liebe zu den großen Säugetieren kann ich sehr gut nachvollziehen.
Die anfängliche Abneigung von Sarah Mark gegenüber schlägt sehr schnell um.
Nach der Rettung eines Wales ist Mark ihr ganz persönlicher Held.
Doch kann er den Erwartungen die Sarah an ihn hat gerecht werden?
Denkt sie nicht zu engstirnig? Die Geschichte hat mich zum Schmunzeln aber auch zum
nachdenken gebracht. Zum Ende hin wird die Geschichte noch ziemlich spannend und dramatisch.
Nach dem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, habe ich mich im Internet über Hermanus und den Whale Crier informiert.
Man merkt, dass der Autor selbst schon in Hermanus und beim Wal-Festival war,
da alles so bildlich in seine Geschichte eingebaut wurde.
Die Risiken und Gefahren, denen diese wunderbaren Tiere ausgesetzt sind, wurde sehr gut thematisiert.
Dies war mein erstes Buch des Autors, aber bestimmt nicht das letzte welches ich von Ihm lesen werde.
5* Für das schöne Cover und die angenehmen Lesestunden.
Von mir gibt es eine klare kauf- und Leseempfehlung

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Mittwoch, 30. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Fremde Angst: Burns Creek (Krimi)" von Marcus Ehrhardt


Meine Rezension zu dem Debüt von Marcus Ehrhardt
Herzlichen Dank mein Lieber für unsere unglaubliche Reise!
Es begann mit einem Manuskript.
Ich muss heute darüber lachen,
Es war das schrecklichste ever was mich an bedruckten Seiten erreichte.
Korrektur über Korrektur, täglich wurde mir neues Material geschickt, aber irgendwie war die Datei für mein Gerät
Untauglich, und ich las fast einzelne Wörter, bis ich das lesen abgebrochen habe.
Als ich nun das fertige Werk zum lesen bekam, war ich echt platt!
Das nenne ich Zusammenarbeit!
Respekt für die Umsetzung der Kritik und dein Vertrauen,
Und für die Bereitstellung!
Ich bin beeindruckt über das Ergebnis, so macht Testlesen Sinn.
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Erstlingswerk!
Es ist ein Mix aus Krimi und Abenteuer, einem sensiblen Mann der ein unglaubliches Schicksal zu tragen hat, und ein Ende der Gerechtigkeit, im Gesetz und für die Herzen.
*****
Ein Krimi, ein Abendteuer und Steve ein Held dieser Geschichte, Top!
Von Beate Majewski am 30. August 2017
Format: Kindle Edition
Das Debüt ist gelungen und ich habe mich äußerst gut unterhalten gefühlt.
Ein Mix der spannend aufgebaut wird und nicht nach null 8-15 System.
Der Beginn der Story ist unterteilt, und das muss auch sein um in die eigentliche Hauptgeschichte rein zu finden. Diese Idee ist etwas ungewöhnlich, im Nachhinein super, anders und deshalb gebe ich 5 Sterne!
Endlich mal ein Autor der sich etwas traut und auch der Epilog hat mich komplett überzeugt!
Überraschend gut, und bitte ich mag Steve, was ist das für ein besonderer Charakter? Anders, sympathisch, ehrlich, einsam und ein Herz Mensch der mich berührt!
Unbedingt einen zweiten Teil schreiben!

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Dienstag, 29. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Ein Sandkorn voll Liebe: Liebesroman (Ciao 1)" von Lisa Diletta


Meine Rezension zu dem neusten Werk von Lisa Diletta
Das Cover und der Titel haben mich neugierig gemacht.
Herzlichen Dank für die Bereitstellung Liesl Lackner
Eine Geschichte die den Leser nach Italien mit nimmt, Sonne, Strand, Urlaub... eine Leichtigkeit in der Handlung und sehr humorvolle Dialoge erhöhen das Lesegefühl.
Doch der Tiefgang ist mit im Gepäck, Hanna erlebt: Liebe auf den ersten Blick!
Was nun? Verheiratet mit dem Ehealltag, den Mutter Pflichten und der Einsamkeit zu zweit....
Absolute gelungene Geschichte, mutig, spannend, erotisch und ohne Kitsch.
****
Hanna und das zweite Glück
Von Beate Majewski am 29. August 2017
Format: Kindle Edition

Was passiert wenn eine Ehefrau und Mutter, Mitte 40 sich im Urlaub verliebt?
Italien, ein Blick, Liebe neu? Was das, geht das, passiert das wirklich?
Wenn eine Ehe nur eine Form des Zusammenlebens darstellt, und der Frust und der Hunger nach Liebe, Leidenschaft und seelischer Freiheit in der Frau explodiert.... was wird dann?
In dieser Geschichte, in Italien, und mit herrlicher Kulisse werdet ihr die Antwort lesen😊
Erotisch, humorvoll und lebensnah.... gute Unterhaltung.

 Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Rezension von Beate zu dem Buch "Die Katze, der Traum und der Pharao" von Ilona Sonja Arfaoui


Meine Rezension zu dem Kinderbuch von Ilona Arfaoui
Herzlichen Dank meine Liebe für dieses Schmuckstück.
Es ist so wunderschön illustriert, und jetzt wünsche ich mir die Bilder als Postkarten.... 😁
Das wäre so super.
Eine Geschichte über reich und arm, geborgen sein oder völlig frei.
Das Perserkätzchen des Pharaos in Ägypten, und der flinke Jäger.
Palast oder Wüste... wer ist wirklich reich?
Freundschaft und Loyalität sind harmonisch umgesetzt in der Geschichte.
Ich bin weder Kind, noch Katzenliebhaber.... aber dieses Buch verzaubert durch seinen Inhalt!
Lieben Dank dafür ♡♡♡♡
*****
Ein " muss man lesen Buch " für Kinder und Katzen Liebhaber
Von Beate Majewski am 29. August 2017
Format: Taschenbuch

Das Palast Kätzchen erzählt seine Geschichte:
Es liebt den Pharao und lebt in seinem Palast, ein Luxus Katzen Dasein.
Der flinke Jäger ist der beste Freund und lebt in der Wüste in völliger Freiheit.
Eine Geschichte über Ägypten, etwas Kultur, ein Traum, Freundschaft und einer deutlichen Liebe zu den Pelz Trägern.
Ab 8 Jahre empfehle ich es. Wunderschöne Illustrationen, bunt und sehr edel.
Ein ganz besonderes Werk.

Rezension von Michaela zu dem Buch "Einhorn-Farmer 1: Auf der Suche nach Liebe" von Judith Soul



****
Einhörner im Weltall
Von Lesemama am 29. August 2017
Format: Taschenbuch

Einhorn-Farmer: Auf der Suche nach Liebe ist im August 2017 von Judith Soul bei CreateSpace Independent Publishing Platform erschienen.

Da ich schon einige Bücher dieser Autorin gelesen habe, wollte ich gerne wissen wie dieses Buch ist.

Meine Meinung:
Das Cover spricht mich sehr an und der Klappentext machte mich neugierig.
Da ich schon einige Bücher von Judith Soul gelesen habe, wollte ich gerne wissen wie dieses Buch ist.
Dieses Buch ist total anders wie die Bücher die ich bisher von Judith Soul kenne.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, die Kapitel mit dem Namen des Protagonisten benannt von dessen Sicht aus gerade erzählt wird. Das macht es leichter der Geschichte zu folgen. Die Protagonisten sind ausführlich beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann. Dieses Buch enthält weniger erotische Szenen als man von der Autorin sonst gewöhnt ist, was mir persönlich bei diesem Buch aber sehr gut gefallen hat. Genau die richtige Mischung.
Wenn ich mir vorstelle das unsere Zukunft so aussehen würde, würde ich mir wünschen dann nicht mehr zu leben. Die Menschheit hat die Erde so ausgebeutet, dass sie einige Rohstoffe schon aus dem Weltall beziehen müssen. Es wurden Planeten entdeckt, welche Rohstoffe haben, die es auf der Erde nicht mehr gibt. Auch ein Lebensverlängerndes Wundermittel wurde entwickelt.
Wie in der Realität stehen diese Produkte aber nur der Oberschicht zur Verfügung, die ärmeren haben wieder das Nachsehen.
Was auf dem Regenbogen-Planeten alles passiert ist recht verwirrend und konfus. Die Schilderung des Planeten, der Einhörner und anderer Kreaturen welche auf diesem Planeten leben, ist sehr bildhaft geschrieben. Manches Mal musste ich den Kopf schütteln über Dinge die es auf dem Planeten gibt oder was dort so passiert. Zum Glück ist das nur eine Geschichte, denn in Wirklichkeit wäre es einfach zu verrückt. So ganz konnte mich die Geschichte noch nicht überzeugen, mal sehen ob der zweite Teil es schafft.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Rezension von Michaela zu dem Buch "Die kleine Bäckerei am Strandweg: Roman" von Jenny Colgan


Meine Rezension zu dem Buch "Die kleine Bäckerei am Strandweg: Roman" von Jenny Colgan
****
Der Duft nach frisch gebackenem Brot
Von Lesemama am 29. August 2017
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf

 Die kleine Bäckerei am Strandweg: Roman ist im Juni 2016 von Jenny Colgan beim Berlin Verlag erschienen.

 Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da man es an jeder Ecke sieht, viele sprechen darüber oder rezensieren es das hat mich neugierig gemacht.

 Meine Meinung:
Das Buch ist ganz ok, aber dafür, dass so ein hippe daraus gemacht wird war es doch etwas enttäuschend.
Das Cover ist ansprechend und der Klappentext interessant, so dass man gerne zu diesem Buch greift.
Der Schreibstiel ist flüssig, allerdings an manchen Stellen sehr vorhersehbar.
Ich habe während des Lesens gelacht und geweint, war froh aber auch traurig.
Polly verliert alles wofür sie Jahrelang gekämpft hat. Plötzlich sieht sie sich einer nicht sehr rosigen Zukunft gegenüber, aus der es kaum ein entrinnen zu geben scheint.
Doch Polly wäre nicht Polly, wenn sie sich einfach hängen lassen würde.
Sie setzt alles daran ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, und wenn das heißt, dass sie auf eine einsame Insel ziehen muss dann ist das eben so. Dort lernt sie hilfsbereite freundliche Menschen kennen, aber auch eine griesgrämige alte Dame mit gebrochenem Herzen.
Was Polly in den ersten Monaten auf der Insel erlebt ist schön und traurig zugleich. Warum das muss jeder Leser selbst rausfinden.
Ich hatte einige schöne Lesestunden um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und zu träumen.

 Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Rezension von Michaela zu dem Buch "Auf ewig dein: Time School. Band 1" von Eva Völler


Spannend wie man es von Eva Völler kennt
Von Lesemama am 29. August 2017
Format: Gebundene Ausgabe

*****
Auf ewig dein: Time School. Band 1 ist im Juli 2017 von Eva Völler bei Bastei Lübbe (one by Lübbe) erschienen.
Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da eine Bekannte es auf ihrem Blog vorgestellt hat.

 Meine Meinung:
Da ich die Zeitenzauber-Trilogie schon kannte, musste ich dieses Buch einfach lesen.
Das Cover zieht einen magisch an, der Schreibstil ist von Beginn an spannend und fesselnd.
Die Geschichte zieht einen buchstäblich in die Zeit von Heinrich dem achten, so macht Geschichte Spaß.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass man neben den bekannten Protagonisten Anna und Sebastiano, auch neue Protagonisten kennen gelernt hat. Es bringt noch mehr Schwung in die Geschichte.
Der kampfwütige Wikinger Ole der doch einen weichen Kern zu haben scheint. Das aufreizende Haremsmädchen Fatima die scheinbar doch nicht so hart ist wie man meint und noch ein dritter Novize mischen das Leben von Anna und Sebastiano ordentlich auf. Ein gemeinsamer Auftrag führt sie ins 14. Jahrhundert an den Hofe von Heinrich dem Achten. Dort begegnen sie einem alten Feind der mächtiger geworden zu sein scheint als sie sich je vorstellen konnten. Zu allem Unglück bekommt Anna auch noch besuch aus dem Zukunft, die die Gegenwart von Anna und Sebastiano auf eine harte Probe stellt. Werden sie ihren gemeinsamen Feind endlich besiegen können und die Gegenwart so verändern das die Zukunft besser aussieht? Für alle die die Zeitenzauber-Trilogie gelesen und geliebt haben, ist dieses Buch ein absolutes Muss. Aber auch Leser die dieses nicht kennen werden an diesem Buch ihre Freude haben. Ich warte jetzt schon gespannt auf den nächsten Teil.
Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Sonntag, 27. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Acello: und die Mistelbande" von Mirjam Wyser


Meine Rezension zu dem neusten Werk von Mirjam Wyser.
Bereitgestellt und erschienen im Simone C. Franzius Verlag.
Herzlichen Dank dafür.
Das Buch hat mich vom Cover her direkt angesprochen und fasziniert.
Ein Lob an Perry Payne dafür!
Acello steht in seiner ganzen Pracht im Zwischen Raum von der Erde und dem Himmel, der lila Blitze verschickt.
Das ist der zweite Teil von Acello, der unabhängig gelesen werden kann.
Eine Geschichte die den Leser in einer fantastischen Welt zeigt,
Wo unsere Spuren sind, und was geschehen kann, wenn Machtgierige unseren Planeten benutzen um sich in ihrer Gier zu befriedigen.
Ein Jugend Buch mit einer Mut mach Geschichte die sensibel in den Arm nimmt und Zuspruch verspricht.
Ich bin völlig begeistert und bedanke mich für diese Lese Reise!

*****
5 Sterne für Cover plus Geschichte sind nicht genug!
Von Beate Majewski am 27. August 2017
Format: Kindle Edition

Das ist der 2 Teil von Acello und es hat mich einfach direkt in eine andere Welt entführt. Das Cover, ein reines, beflügeltes Pferd in dem Zwischenraum von der Erde und dem Horizont. Der Himmel hat böse Mächte freigelassen und die Gefahr für das Gleichgewicht der Erde wird immer größer. Professor Cello und sein Pferd Kevin bekommen eine neue Aufgabe. Unsichtbar für die Menschen können die beiden sich im Traumland verwandeln. Ihr Auftrag ist der Erhalt des Guten in dieser Welt. Eine Reise voller Fantasie und dem Blickwinkel wie unser Planet leiden könnte, durch die immer größer werdende Macht Hungrigen.
Ein Jugend Buch für junge Erwachsene, eine Mut mach Geschichte über Freundschaft und dem Erhalt von Werten.
Absolute Empfehlung!

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Rezension von Beate zu dem Buch "Muridae - Mein Leben als Maus" von Bettina Lippenberger


Meine Rezension zu dem Kinderbuch von Bettina Lippenberger
Bereitgestellt durch den Traumschwingen Verlag.
Herzlichen Dank dafür.
Ein Kinderbuch mit viel Fantasie.
Die 13. jährige Jenni erlebt ein spannendes Abenteuer.
Die Verwandlung zur Maus, der Alltag und das Leben unter und mit Mäusen, ist eine spannende und informative Geschichte.
***
Die Verwandlung: Plötzlich eine Maus!
Von Beate Majewski am 27. August 2017

Jenni verabschiedet ihren Bruder auf dem Bahnhof unbeobachtet eine Maus.
Kurze Zeit später kribbelt ihre Haut und Jenni erlebt eine Verwandlung.... als Maus erlebt sie ein Abenteuer voller Freude, Gefahren und tolle Freundschaften.
Illustrationen in schwarz / weiß. Welche Altersempfehlung vorgegeben wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Schrift dürfte für Kinder Leser dennoch etwas größer sein. Der Lebensraum der Mäuse und die Informationen sind gelungen.
Was mir fehlt ist die Situation Eltern, die Heimreise von Jenni. Das Ende ist mir für ein Kinderbuch zu offen. Fragen bleiben unbeantwortet zurück.
Als Rezensions Exemplar vom Verlag erhalten und gelesen.
Das Cover und die Mäuse Familie ist toll gelungen, sehr harmonisch.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Samstag, 26. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Skrupellos 2 Baby Farm" von Nicole Le



Meine Rezension zu dem zweiten Teil von Skrupellos.
Nicole Le, Dankeschön für die Bereitstellung.
Es ist grausam, brutal und mir wurde in der Tat übel beim Lesen.
Unfassbare, unmenschliche Grausamkeiten in dieser Story die
Meinen Respekt hat, für Ärzte, Journalisten und freiwillige Helfer.
*****
Skrupellos grausam Teil 2
Von Beate Majewski am 26. August 2017
Format: Kindle Edition

Eine Story die man nicht als gut bewerten möchte. Brutaler sadistischer Menschen entwürdigender Stoff aus Nigeria. Mädchen, Kinder, Frauen und Männer werden zu Opfer Und das in einem derartigen Ausmaß, das mir die Übelkeit beim Lesen kam. Ein Zustand der berechtigt, wie hier in der Geschichte geschrieben, Organisationen die helfen zu danken, Ärzte, Journalisten und freiwillige Helfer.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Freitag, 25. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "In den Fängen des Bösen. Nordseekrimi (Michael Jesko ermittelt 1)" von André Wegmann


Meine Rezension zu dem ersten Teil dieser Reihenfolge.
Erschienen im Klarant Verlag.
Dankeschön für die Bereitstellung André Wegmann
Das Team von Michael Jesko, Private Ermittler, ist sympathisch und arbeitet akribisch.
Die Spannung ist mäßig und die Wandlungen etwas überraschend.
Dennoch war es nicht ganz meine Geschichte,
Da ich den zweiten Teil bereits kenne.
Dieser wiederum hat mich super begeistert.
Es ist eine Steigerung eindeutig erkennbar.
Freue mich auf Teil 3.

***
Teil 2 gefällt mir besser.
Von Beate Majewski am 25. August 2017
Format: Kindle Edition

Ich habe zuerst Teil 2 gelesen und war absolut begeistert. Spannung, Handlung, intelligente Recherche und der private Einblick bei dem Team war absolut rund.
In diesem Teil kommt das kennen lernen des Teams mir zu kurz, verschiedene Handlungen etwas unlogisch und die Kampftechniken erzeugen mehr Verwirrung als klare Bilder in meinem Kopf. Verschiedene Charaktere werden etwas kurz gehalten, das finde ich schade.
Positiv ist die Entwicklung, da Teil 2 genau in diesen Kritikpunkten gewachsen ist. Daher bin ich gespannt auf Teil 3.
3,5 Sterne gebe ich für Teil 1.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Mittwoch, 23. August 2017

Rezension von Beate zu "Das Becken: Horrorthriller" von Julia Meyer



****
Horror, Blut, Eckel.... grauenhaft.... stimmt!
Von Beate Majewski am 23. August 2017

 Ich bin überhaupt kein Fan dieses Genre. Das ist mir zu grauenhaft und Eckel kam in mir hoch... für Fans doch genau das, was gesucht wird!?
Um diese 1 Sterne Rezis zu kommentieren, weder Namen wurden verwechselt, noch gab es Rechtschreibfehler. Eine Sprache wird hier benutzt, die nicht unbedingt, meine ist und der Satzbau dürfte für mich auch anders sein, das wäre eine Aufgabe an das Lektorat. Die Geschichte ist hoch im Tempo, ständig passiert irgendwie etwas, ich kam kaum zum Durchatmen. Die Charaktere sind lebensnah und modern beschrieben. Die Thematik: Alkohol, Drogen, Sex, Gruppen Dynamik und grenzenlose Mutproben Sehr Real dargestellt. Die Story lässt bis zum Schluss kaum an Spannung nach. Alles in Allem, mit Cover Auswahl die hervorragenden stimmig ist, eine gute Geschichte. 4 Sterne verdient, auch wenn sie nicht zu meinem Geschmack gehört ist eine Bewertung im untersten Bereich nicht angebracht!

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Rezension von Beate zu dem Buch "L(i)ebe lieber ungefährlich: Tims Geständnis (YOLO - You Only Live Once 2)" von Alica H. White


Meine Rezension zu dem brandneuen Werk von Alica H. White
Endlich ist das Buch Baby angekommen!
Herzlichen Glückwunsch meine Liebe, und Dankeschön für die wunderschöne Zusammenarbeit.
Nach Elias, ja Er!! Ist immer noch mein Lieblings Charakter!
Wurde ich nervös, ob Tim und Lea mich wohl überzeugen können.
Doch was für ein dummer Zweifel...
Die Geschichte ist so gelungen,
Dieser Wechsel der Charaktere, ihre Gedanken, Gefühle und Ängste zu lesen, sie kennen zu lernen und festzustellen, wie uns unsere innere Stimme doch drängt, hinzuhören, anstatt anzuzweifeln!
Tolle Story, leicht und flüssig, prickelnd, ein Hauch Erotik,
Einfach rund und empfehlenswert

*****
Lea und Tim.... eine Begegnung mit Folgen!?
Von Beate Majewski am 23. August 2017
Format: Kindle Edition

Das ist nicht mein erstes Buch dieser Autorin. Diese Geschichte erzählt das Thema "Liebe" aus der Sicht von Lea und Tim. So lernt man beide Charakter kennen, ihre Gedanken, die Sehnsüchte und alle Emotionen von Ängsten bis zur Hoffnung. Etwas Tiefe wird hier der Geschichte eingehaucht auf Grund der Zweifel die uns im menschlichen Miteinander begleiten. Mut zur Wahrheit, Mut zur Kommunikation, Mut das zu tun, was das Herz und zeigt... eine Geschichte die ohne mutig zu sein, von mir mit 5 Sterne bewertet wird.
Eine Autorin die es schafft, leicht zu unterhalten mit einem realisierten roten Faden.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Montag, 21. August 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Unsäglich verliebt: Alaska wider Willen" von Ellen McCoy


Und jetzt eine Rezension zu einer leichten Lovestory die mich heute überraschend abgeholt hat.
Das Cover ist für mich total unpassend, dafür überzeugt die Handlung, intelligente Wandlungen, sympathische, warmherzige Charaktere und ein unglaublich flüssiger Schreibstil.
Eine tolle Story zum sich wohl fühlen und den Alltag draußen zu lassen.
Dankeschön Ellen McCoy für die Bereitstellung des ebooks.
****
Vom Cover nicht beeinflussen lassen, tolle Geschichte!!
Von Beate Majewski am 21. August 2017
Format: Kindle Edition

Das Cover ist für mich unpassend und unattraktiv. Die Story!? Genial!!!
Angefangen zu lesen und zack durch die Seiten geflogen. Mit einer sicheren Leichtigkeit wird hier eine Lovestory erzählt mit Tiefgang, intelligenten Wandlungen und überaus überzeugenden Charakteren.
Alaska, Olivia und ihre Karriere Träume. Korruption und Macht werden zum Thema und ein Mann der Olivia Schmetterlinge in die Herzgegend zaubert.
Absolut empfehlenswert.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: